Marketinglexikon

      - Index Buchstaben -
A B C D E F
G H I J K L
M N O P Q R
S T U V
W
X
Y Z        
Valid HTML 4.01 Transitional

Warenzeichen
Schutzrechte (durch Symbole dargestellt) zur Kennzeichnung von Produkten. Das Warenzeichen wird dafür beim Markenregister hinterlegt. Das Schutzrecht gilt dabei nur in dem Land und somit in jedem Land einzeln eingetragen werden um den Schutz sicher zu stellen.

Weblogs
Online-Tagebücher, auch Blogs oder Weblogs genannt (abgeleitet von Web Logging), die sich zu einem wichtigen Instrument des Publizierens (z.B. von Hobbyreportern) und Diskutierens im Internet entwickelt hat.

Wechselbarrieren
Wechselbarrieren eines Kunden können (1.)ökonomischer, (2.)psychischer und (3.)sozialer Natur sein:
1. Der Kunde bevorzugt aus finanziellen und qualitativen Gründen eine bestimmte Marke
2. Bevorzugte Behandlung als Stammkunde, Identifizierbarkeit mit der Marke, innere Verbundenheit mit der Marke aus Tradition
3. Meinung von Freunden/Bekannten, Wunsch des Partners oder der Familie

Werbemittel
Das Werbemittel gibt die Form einer Werbebotschaft an: Anzeige, Radio-Spot, TV-Spot, Kino-Spot, Plakat, etc.

Werbeträger
Als Werbeträger - auch als Streumedien bezeichnet - gelten personelle und stoffliche Medien. Ihnen kommt die Funktion zu, die Werbebotschaft an die Zielpersonen heranzutragen. Die wichtigsten Werbeträger sind Zeitungen und Zeitschriften; Radio- und Fernsehanstalten; Elektronische Medien; Anschlagtafeln und Plakatstellen; Direktwerbe- und Verteilunternehmen; Adress- und Telefonbücher; Messe- und Ausstellungskataloge; Schaufenster; öffentliche und private Verkehrsmittel; Waren bzw. Verpackungen; Mitarbeiter eines Unternehmens.

Word-of-Mouth (WOM)
Form der direkten Kommunikation ''von Mund zu Mund'' zwischen Konsumenten innerhalb ihres sozialen Umfeldes, wobei vor allem Meinungsführer für einen Multiplikator-Effekte sorgen. siehe auch Viral-Marketing.


Top