Marketinglexikon

      - Index Buchstaben -
A B C D E F
G H I J K L
M N O P Q R
S T U
V
W X
Y Z        
Valid HTML 4.01 Transitional

Verkaufsförderung
(Sales Promotions). Kombination mehrerer spezieller Instrumente des Marketing, die zeitlich befristet eingesetzt werden und die Wirkung der anderen Marketinginstrumente unterstützen sollen. Hierzu zählen z. B. an die Verbraucher gerichtete Massnahmen wie Preisausschreiben, Probepackungen, Sonderpreisaktionen, Verlosungen, Autogrammstunden, Mehrfachpackungen oder an den Handel gerichtete Massnahmen wie Händlerwettbewerbe, Preisaktionen, Displays, Werbehilfen oder Werbekostenzuschüsse an Vertriebspartner.

Vertriebskooperation
Bei Vertriebskooperationen schliessen sich zwei oder mehrere Partner zusammen, um gemeinsam Waren und/oder Dienstleistungen zu vertreiben. Hierbei stehen die Nutzung von Kostensynergien oder die Erschliessung von Potentialen im Vordergrund. Vertriebskooperationen können unterschiedliche Intensitätsgrade aufweisen. Sie reichen von einer gelegentlich/einmaligen Durchführung von Promotions bis zur Gründung einer gemeinsamen Vertriebsgesellschaft (Joint Venture).

Viral Marketing
Viral kommt von Virus, und steht für die infektionsartige, unkontrollierte Verbreitung einer Produkt- bzw. Dienstleistungsinformation von einem Websurfer zum anderen. Die Verbreitung der Nachricht und deren Einfluss steigt exponentiell. Mittel des Viral Marketing sind z.B. E-Mails und "Empfehlen Sie uns weiter"-Buttons auf der Website.

Visual Merchandising
Besondere Herausstellung von bestimmten Artikeln oder Warengruppen durch Gestaltungselemente wie Regalrahmen, Beleuchtung oder spezielle Verpackung die sich von der anderen Produktepalette abhebt (Osterverpackung mit Schleife).


Top