Marketinglexikon

      - Index Buchstaben -
A B C D E F
G
H I J K L
M N O P Q R
S T U V W X
Y Z        
Valid HTML 4.01 Transitional

Gadget
Ein Gadget ist ein kleiner Gegenstand, der zur Steigerung der Aufmerksamkeit auf einen Werbebriefe geklebt wird. Dies kann zum Beispiel ein Bonbon sein um die Nachricht zu versüssen.

Gattungsmarke
Die Form einer Handelsmarke, die sich durch einen äusserst niedrigen Preis auszeichnet und im Rahmen einer Discount-Strategie verwendet wird.

Gedächtniswirkung
Art und Intensität der kognitiven Speicherung angebotener Informationen. Sie zählt zu den zentralen Erfolgsgrössen im Rahmen der Kommunikationspolitik wie Werbung und Public Relation, da die bewusste Wahrnehmung einer Werbebotschaft und der Kaufakt in der Regel zeitlich nicht zusammenfallen. Die werbliche Information muss daher im Gedächtnis des Konsumenten verfügbar und abrufbereit sein, um das Kaufverhalten zu beeinflussen.

Geschmacksmuster
Gewerbliches Schutzrecht für (Produkt-)Design. Durch die Eintragung in das Geschmacksmusterregister erlangt der Rechteinhaber das ausschliessliche Nutzungsrecht für das Design (Designschutz). Auf diese Weise können Plagiaten und Nachahmungen verhindert bzw. zumindest wirksam verfolgen werden.

Give away
Eine kleine Zugabe, Aufmerksamkeit, Erinnerungsgeschenk. Es handelt sich um ein Gratisgeschenk in Form von geringwertigen Werbegegenständen und anderen Kleinigkeiten oder einer Gratisleistung.
Das Ziel des Give aways, es soll die Attraktivität von Direktwerbemitteln und die Bestellquoten erhöhen

GNU
Das von der Free Software Foundation (FSF) betriebene GNU Projekt wurde 1984 begonnen, um ein vollständiges UNIX-artiges Betriebssystem zu entwickeln. GNU ist eine rekursive Abkürzung von ''GNU s Not Unix!''. Varianten des GNU Systems, die auf dem Linux-Kernel basieren, sind weit verbreitet. Auch wenn diese Systeme oft einfach Linux genannt werden, ist die Bezeichnung GNU/Linux-Systeme genauer.

Gross Rating Points (GRP)
Gross Rating Points (GRP) ist die Zahl der Werbekontakte innerhalb einer Planperiode, denen eine erreichte Person oder ein Haushalt im Durchschnitt ausgesetzt ist. Multipliziert man die ermittelte Brutto-Reichweite (in Prozent der Zielgruppe) mit der Frequenz, ergibt sich die Gesamtmenge der Kontaktmöglichkeiten. Diese Zahl wird auch als Frequenz bezeichnet.

Grundgesamtheit
Gesamtmenge der Objekte, auf die sich die in einer Untersuchung gewonnenen Befunde beziehen sollen. Der Begriff findet in der Marktforschung oder der Statistik Anwendung und bezeiht sich auf die Gesamtmenge an der eine Untersuchung durchgeführt wurde, z.B. alle Europäer, alle Hochschulen in Deutschland.

Guerilla-Marketing (oder Guerilla-Strategie)
Das Guerilla-Marketing umfasst Werbe- und Verkaufsförderaktionen, die überraschen bzw. sich am Rande der Legalität bewegen und sich störend auswirken können. Guerilla-Marketing lässt sich in kommunikative und stratigische Komponenten unterteilen wobei der kommunikative Teil meistens überwiegt. Strategisch lässt sich dabei keine eindeutige Richtung erkennen, da zum Beispiel in allen möglichen Märkten, sowohl im Hochpreis- und Niedrigpreissegment ''gewildert'' wird.


Top